Unicon-Stiftung

Über Gründe und Ziele der Urschöpfung

Ehe die Welten erschaffen wurden, ehe alle Geschöpfe und was Materie ist ins Leben trat, existierte bereits Mein Göttlicher Geist. Doch da Ich der Allmächtige bin, empfand Ich in Mir eine unermeßliche Leere, denn Ich war wie ein König ohne Untertanen, wie ein Meister ohne Schüler; aus diesem Grunde faßte Ich den Plan, Mir gleiche Wesen zu erschaffen, denen Ich mein ganzes Leben widmen würde, die Ich so tief und intensiv lieben würde, daß Ich – wenn der Augenblick gekommen ist – nicht zögern würde, ihnen Mein Blut am Kreuze zu opfern. Und stoßt euch nicht daran, wenn Ich euch sage: Ehe ihr vorhanden wart liebte Ich euch schon. Ja, Meine sehr geliebten Kinder. (BWL 5, S. 33)

Der Grund für eure Erschaffung war die Liebe, die Göttliche Sehnsucht, Meine Macht mit jemandem zu teilen; und der Grund dafür, daß ich euch mit Willensfreiheit ausgestattet habe, war gleichfalls die Liebe. Ich wollte Mich von Meinen Kindern geliebt fühlen – nicht durch Gesetz bedingt, sondern durch ein spontanes Gefühl, das frei aus ihrem Geiste hervorbrechen würde. (BWL 2, S. 53)